zu den KinderReporter Seiten

Die Feuerwehr rückt aus

Feuerwehrauto
Der Löschzug rückt mit einer Besatzung von 10 bis 12 Mann aus. Er besteht normalerweise aus ein bis zwei Führungsfahrzeugen, zwei Löschfahrzeugen und einem Drehleiter-Fahrzeug. Bei Wohnungsbränden fährt zusätzlich ein Rettungswagen mit.
Etwa 30 gefüllte Badewannen Wasser passen in den Wassertank eines Löschfahrzeugs! Erstaunlich, oder?

Linktipps:

Brennt es im Stadtzentrum, kommt in der Regel die Berufsfeuerwehr. Bei einem Brand in den Außenbezirken rückt ein gemischter Zug von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr aus.

 

Automatische Brandmeldeanlagen

Die persönliche Brandmeldung über das Telefon ist nicht der einzige Weg, um die Feuerwehr zu alarmieren. Es gibt etwa 500 bis 600 automatische Brandmeldeanlagen in Bielefeld, besonders in gewerblichen Betrieben, aber auch in manchen Schulen. Auch im Rathaus gibt es eine!

Alarmanlage im Rathaus

Dies ist die Brandmeldeanlage im Rathaus.

Hausmeister Janzen

Hausmeister im Rathaus: Herr Janzen


 

alter Feuermelder
Die Melder erkennen Rauch, und wenn es brennt, geht automatisch eine Meldung an die Leitstelle der Feuerwehr. Sofort springen die Feuerwehrleute in ihre Fahrzeuge, und ein kleiner oder großer Löschzug rückt aus.

Blinde Alarme

Nicht jeder Alarm ist echt. Es gibt blinde Alarme, z.B. durch Rauchmelder, die ertönen, wenn jemand Zigaretten raucht.

Hinzu kommen Juxanrufe, so genannte "böswillige Alarme", jährlich etwa 40 in Bielefeld. Das ist eine Straftat! Der Verursacher muss die Kosten tragen.

Alter Feuermelder aus dem Jahr 1970