Über diesen Schaltschrank wird die Sandzufuhr zu den einzelnen Zapfstellen gesteuert.
Herr Büker zeigt den Weg der einzelnen Leitungen und Rohre zu den Zapfstellen für die Bahnen. Das ist alles genau geregelt. In die Sandsilos passen etwas 15-20 Tonnen Sand.

   
 
   
         
Besandung