zu den KinderReporter Seiten

Ratz mit Mikro

Wie groß ist das Historische Museum?

Die Ausstellungsfläche für die Dauerausstellung beträgt 2.500qm. Dazu kommen 500qm für eine wechselnde Ausstellung. Dann haben wir noch ca. 10.000qm Lagerfläche!
Was viele nicht wissen, nur etwa 5% der Fläche eines Museums stehen für Ausstellungen zur Verfügung. Die größten Flächen werden für das Aufbewahren und das Magazinieren von Gegenständen genutzt.

 

Was bedeutet "Magazinieren"?

Beim Magazinieren werden alle Gegenstände nach Themen sortiert, katalogisiert und beschriftet. Wir haben z.B. Lagerbestände zu den Themen: Textilien, Haushaltswaren, Schule, Kinderspielzeug der letzten 100 Jahre, Büroartikel, Möbel, Fahrräder und Nähmaschinen. Das sind alles Objekte, die wir geschenkt oder angekauft haben. Teilweise müssen einzelne Gegenstände auch in säurefreien Kartons verpackt werden, altes Papier darf nicht zu trocken oder zu feucht gelagert werden. Oft entsteht über so einen Lagerbestand zu einem bestimmten Thema eine Sonderausstellung.

Eine große Museumshalle zum Entdecken

Was ist das Besondere am Historischen Museum?

Das Historische Museum ist ein Museum, das mit ganz wenigen Ausnahmen ohne Vitrinen auskommt. Die meisten Objekte stehen frei herum.
Man kann auf einem Rundgang durch den großen Hallen-Raum immer wieder etwas Neues entdecken.

Es gibt viele Möglichkeiten mitzumachen und etwas auszuprobieren. Dann erscheint etwas, das vorher verborgen war. Das macht Spaß!


Erst strampeln, dann lesenWas steckt wohl hinter den Hemden?Wer an der Schnur zieht, erfährt's!