zu den KinderReporter Seiten

Maschine

Die Dampfmaschine

Im Eingangsbereich des Museums triffst Du auf eine große Dampfmaschine. Sie symbolisiert die Industrialisierung, die Bielefeld vollkommen verändert hat.
Ratz fragend

Warum veränderte die Industrialisierung das Leben der Bielefelder?


Bielefeld war vor der Industrialisierung eine kleine Leineweber-Stadt. Wegen des Passes durch den Teutoburger Wald kamen viele Kaufleute und Reisende durch diese Stadt. Schon immer waren Leinenhandel und Leinenproduktion hier angesiedelt, aber hauptsächlich entstand Leinen durch Handspinnerei und Handweberei.

Mitte des 19. Jahrhunderts (1850) wurde die Dampfmaschine vom preußischen Staat eingeführt und bezahlt, weil man sah, dass in England und Irland bereits eine maschinelle Leinenproduktion lief, und man wollte den Anschluss an die technische Entwicklung nicht verlieren.

Die Bielefelder waren über dieses Geschenk unglücklich. Besonders die Menschen, die als "Spinner" und "Handweber" lebten. Sie sahen, dass ihre Handarbeit von Maschinen ersetzt wurde und fürchteten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren.

Die Dampfmaschine hat neue Arbeitsplätze geschaffen, viele Handspinner verloren aber gleichzeitig, wie befürchtet, ihre Arbeit.

 

Industrialisierung in Bielefeld

  • 1800 kommen die Gebrüder Bozi aus Ungarn. Sie bauen die erste Maschinenspinnerei (Firma "Vorwärts") in Bielefeld auf.
  • 1854 schließen sich die Bielefelder Kaufleute zusammen.
  • 1855 ist Baubeginn der Ravensberger Spinnerei, in der das Museum heute beheimatet ist. Sie ist einem englischen Schloss nachempfunden und ist damit eine Art "Industrieschloss".

Antikes Rad, made in Bielefeld

Nähmaschinen, Fahrräder und Werkzeugmaschinen

Wo Stoff hergestellt wird, kann dieser auch gleich weiter verarbeitet werden. Deshalb werden in Bielefeld Nähmaschinen gefertigt.

Und wo man Nähmaschinen baut, kann man mit den gleichen Werkzeugen Fahrräder bauen.

Aus dem Bau von Nähmaschinen und Fahrrädern entwickelt sich eine Werkzeugmaschinenindustrie (z.B. die Firma "Gildemeister").