zu den KinderReporter Seiten

Heizkraftwerke - solche und solche

Nun hast Du kennen gelernt, wie ein Holzheizkraftwerk funktioniert. Der Ablauf ist ähnlich wie in anderen Heizwerken. Erinnerst Du Dich an das Kohleheizkraftwerk? So geht's:

  • Es wird etwas verbrannt, Wärme entsteht.
  • Die Wärme erzeugt z.B. Wasser- oder Öldampf, der eine Turbine in Drehung versetzt.
  • Die Turbine treibt einen Generator an, der Strom erzeugt.
  • Der überschüssige Wasserdampf wird für Fernwärme genutzt und in ein Rohrsystem geleitet.

Ratz

 

"Regenerative Energien wachsen nach, sie "regenerieren sich". Ein Baum zum Beispiel, wächst. Schneidet man Äste ab, so wachsen neue nach. Fällt man einen Baum, so kann man dafür einen neuen pflanzen, der in einigen Jahren groß wird. Holz lässt sich also schnell wieder zurückgewinnen.

Kohle, Erdgas oder Erdöl hingegen sind endlich. Sie brauchten mehrere hunderttausend bis Millionen Jahre, um zu entstehen. Sie können nicht schnell wieder regeneriert werden."


Infos zum Bielefelder Holzheizkraftwerk
Herr Melzer
  • Das Holzheizkraftwerk ging im Dezember 2009 an das Stromnetz.
  • Es wurde in nur 10 Monaten gebaut.
  • Es versorgt etwa 3.500 Haushalte mit Strom.
  • Die Anlage wird per Fernsteuerung automatisch gefahren.
  • Ein Mitarbeiter ist nötig, um das Holz anzunehmen und die Anlage zu betreuen.
  • Das Gebäude ist 25 Meter, und der Schornstein sogar 37 Meter hoch.



Ein Dankeschön an Thorsten Melzer, der uns das Holzheizkraftwerk gezeigt und erklärt hat.
Er hat das Heizwerk mit geplant und arbeitet im Bereich der Erzeugung. Außerdem erstellt er Handbücher, damit das Kraftwerk betrieben werden kann.

 


Linktipps

Bauer Hubert
Bauer Hubert erklärt nachwachsende Rohstoffe


Die Maus
Ein interessantes Baum-Video der WDR-Maus

Vielleicht interessierst Du Dich auch für: