zu den KinderReporter Seiten

 

Die Technik voll im Griff

Ist es aufwändig, die Technik zu regeln?

Bei uns ist die gesamte Technik computergesteuert.
Störmeldungen laufen automatisch, auch via SMS! Jede Störung kann ich sofort in meinem Büro auf dem Bildschirm sehen und oft schon hier die Störungen beheben.

Die meisten können wir selbst beheben, bei besonders schwierigen oder problematischen Sachen müssen wir Fachfirmen einbeziehen.


Eine Pumpe

Was ist eine "normale Störung", bei der Sie sofort handeln müssen?

Wenn uns z.B. die "Luft" wegbleibt, dann hakt das Filtersystem! Denn mit Luft werden viele Pumpen für das Wasser gesteuert. Sollte diese "Steuerluft" ausfallen, haben wir ein großes Problem, dann geht nichts mehr.

Zum Beispiel könnte das Wasser für die Schwimmbäder nicht mehr gefiltert werden, die Wasserpumpen für das Freizeitbad würden nicht mehr laufen.

Chemiekästen

 

Ein zweites Beispiel: Wenn die Desinfektionsanlage ausfällt.
Auch das ist eine Störung, ein Notfall!

Und was wäre eine "außergewöhnliche" Störung?

Zum Beispiel ein Brand, ein Feuer!
Für solche Fälle haben wir im gesamten Ishara Überwachungssysteme: eine Brand- und eine Einbruchmeldeanlage mit einer direkten Verbindung zur Feuerwehr.


ratz_rollschuhe

Gab es mal eine besondere Störung?

Als wir in der Eröffnungsphase des Bades noch nicht mit allen Tücken der Technik richtig vertraut waren, ist es einmal vorgekommen, dass durch zu schnelles Fegen soviel Staub aufgewirbelt wurde, dass die Brandmeldeanlage einen Alarm zu der Feuerwehr gab. Und die rückte nur Minuten später bei uns an!
Na, so was! Einen echten Notfall hatten wir aber noch nie!