zu den KinderReporter Seiten

ratz_mikro

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bad

Jetzt wollen wir von Herrn Niebuhr noch einiges wissen!
Wie immer führt Ratz das Interview.

Herr Niebuhr

Macht Ihnen die Arbeit Spaß, Herr Niebuhr?

Diese Aufgabe macht mir sehr viel Spaß, es ist eine hoch interessante Arbeit. Wenn z.B. technische Störungen unter Zeitdruck behoben werden müssen, ist richtig 'Action' angesagt, denn wir wollen wegen technischer Probleme nicht den Badebetrieb zeitweise einstellen.


Sven Hoffmann macht Beckenaufsicht

Wie viele Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im Bad?

Wenn ich alle Köpfe zusammenzähle, sind das insgesamt 49 Menschen, die dafür sorgen, dass unser Bad ganzjährig geöffnet ist.

Das sind aber nicht alles fest angestellte Mitarbeiter. Für die Beckenaufsicht im Schwimmbereich arbeiten auch Schüler und Studenten, die als Rettungsschwimmer ausgebildet sind (DLRG Silber - mehr Infos). Sie übernehmen den Aufsichtsdienst, aber auch technische Aufgaben.

Gastronomie: Im Bad gibt's auch was zu Futtern

 

Die Saunamitarbeiter sorgen für Aufgüsse und Anwendungen, machen auch Technik- und Reinigungsarbeiten. Und dann gibt es noch den Verwaltungsbereich mit Büroräumen.

Andere Mitarbeiter arbeiten in der Gastronomie.

Beckenaufsicht

Was bedeutet "Beckendienst"?

Das Überwachen der Schwimmbecken, Schwimmunterricht und Wassergymnastik und -animation geben sowie Schwimmabzeichen abzunehmen. Wichtigste Aufgabe dabei ist aber die Beckenaufsicht, damit es nicht zu Badeunfällen kommt.

ratz_von-hintenStoppuhr

Müssen Sie als Leiter rund um die Uhr da sein?

Nein, das ginge ja gar nicht. Ich wechsle mich mit dem Sauna- und dem Gastronomieleiter im Schichtdienst ab.

Was genau machen Sie, Herr Niebuhr?

Ich sorge dafür, dass die gesamte Schwimmbadtechnik funktioniert.
Deshalb habe ich auch keinen Beckendienst.