zu den KinderReporter Seiten

Interview mit Lars - Wenn Kinder, nicht mehr bei den Eltern leben dürfen

Oh je...

Kann es auch vorkommen, dass ein Kind nicht mehr bei seinen Eltern leben darf?

Ja, solche Fälle gibt es leider auch. Es kommt vor, dass es für Kinder eine sehr große Belastung sein kann, wenn sie bei ihren Eltern leben.
Lars

Nimmt das Jugendamt dann den Eltern die Kinder weg?

Nein, grundsätzlich versuchen wir zu erreichen, dass Eltern selbst darauf aufpassen können, was für ihre Kinder wichtig ist. Dazu müssen sie allerdings auch wissen, was für Kinder gut sein könnte. Dabei unterstützen wir sie. Die Sichtweisen von Kindern und Eltern müssen gleichermaßen berücksichtigt werden. Oft gelingt das auch. In einigen Fällen, in denen die Eltern nicht bereit oder in der Lage sind Hilfen anzunehmen, wird es aber kompliziert. Dann steht die Situation des Kindes im Vordergrund. Erst dann, wenn alle Hilfemöglichkeiten für eine Familie keine positive Veränderung erbracht haben, oder eine Familie sich entschieden hat keine Hilfe anzunehmen, wird man den Eltern anbieten, dass ein Kind vorübergehend nicht mehr bei den Eltern leben soll. Manchmal können Eltern solch eine Hilfe annehmen. Dabei wird aber immer wieder versucht die Eltern so weit zu unterstützen, dass die Kinder bald wieder zu ihren Eltern zurückkommen können. Das oberste Ziel ist es, dass Kinder bei Ihren Eltern leben sollen.

Und wenn die Eltern da nicht mitmachen wollen?

Wenn zum Beispiel die Situation eines Kindes in der Familie dem Kind große Angst macht, es zum Beispiel geschlagen wird und die Eltern sich nicht ändern wollen, obwohl wir uns sehr bemüht haben ihnen zu helfen, dann schalten wir das Familiengericht ein. Das Gericht bestimmt in einem Gerichtsverfahren wo das Kind leben soll.

Anzeige fürs Jugendamt

Wird auch das Kind gefragt?

Natürlich wird das Kind auch gefragt. Und man wird versuchen der Familie weiter zu helfen, um das Kind zu einem guten Zeitpunkt wieder in seine eigene Familie zurückkehren zu lassen.

Also stimmt es gar nicht, dass ein Jugendamt einfach Eltern ihre Kinder wegnimmt?

Nein, natürlich nicht! Da braucht Ihr keine Angst zu haben. Es ist nicht wie im bösen Märchen. Ein Jugendamt wird immer alles versuchen, dass Kinder bei ihren Eltern bleiben können. Es kommt immer erst als allerletzte Möglichkeit in Betracht, dass ein Kind in einer anderen Familie aufwächst oder in einer Einrichtung.

Welche wichtigen Sachen sollten Kinder noch über das Jugendamt wissen?

Da gibt es bestimmt noch eine ganze Reihe. Kinder können und sollen sich beim Jugendamt auch Hilfe holen wenn es ihnen Angst macht, wenn sich ihre Eltern streiten. Die Jugendämter haben immer ein offenes Ohr wenn es um Eure Belange, um die Belange von Kindern, Jugendlichen und Familien geht.

Tschüüüs!

Ratz bedankt sich für die netten Interviews mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes.

Vielleicht interessierst Du Dich auch für: