zu den KinderReporter Seiten

Besuch in der Kita

Wir bekommen ab und an Besuch. Zuletzt war eine Gruppe aus Korea in unserer Kita, die durch eine Nachbarin auf uns aufmerksam wurde. Die waren beeindruckt, und sie wollen in Korea ihren Kindertagesstätten von uns berichten. Kinder haben dazu auch Briefchen geschrieben bzw. gemalt. Vielleicht findet mal ein Austausch statt. Solche Besuche sind spannend!

 

Es kommen auch Gäste aus anderen Städten, mit anderen Teams, die sich für unsere Arbeit interessieren und die fragen: Was macht ihr, wie macht ihr es und warum macht ihr es so?
Wichtig ist, dass wir zeigen können, weil wir alle gemeinsam und im Austausch etwas für unsere Kinder schaffen können, was für die Zukunft ist.

Was war Ihr schönstes Erlebnis, Frau Syassen?

Meine schönsten Erlebnisse sind Momente, in denen Kinder sinnlich Lernen. Besondere Höhepunkte sind die Kleinigkeiten, die täglichen Sachen, die passieren und insbesondere das Lernen von Kindern, der Austausch. Kinder lernen in ihren ersten sechs Jahren. Wir alle in den Kitas müssen den Kindern sinnliche Erfahrungen ermöglichen. Wenn die Kinder diese Grunderfahrungen bei uns bekommen, ist das ein guter Übergang für die Schule.


Spiegel 2
Spiegel 1

 

"Nichts ist dem Geiste, was nicht in den Sinnen war."

 


Hühner
Matsche

Kennst Du das auch?

Wenn Dir Erwachsene etwas nicht zutrauen, dann geht es meistens auch schief. Ich meine, das Wichtigste ist es, den Kinder zuzutrauen, dass sie Dinge selbst schaffen! Erwachsene, die ständig sagen: "Pass auf! Du tust Dir weh! Das kannst Du noch nicht!" hindern Dich am Erproben, Lernen und Erfahrungen machen.

Ich denke, dass zu viele Menschen, die das Leben in einer Kindertagesstätte selbst noch nicht erfahren haben, sich kein Bild machen können, was da passiert.


Ratz

 

Mein Tipp:

Frag mal Deine Eltern nach ihren Kindergarten-Erinnerungen!

Vielleicht interessierst Du Dich auch für: