zu den KinderReporter Seiten

„Bücher schlagen Brücken“
- Junge Menschen lesen vor

Leseprojekt
"Was liest Du denn gerade?" - Über Bücher kann man prima ins Gespräch kommen. Als Du kleiner warst, haben Dir vielleicht Oma oder Opa Bücher vorgelesen oder Ihr habt zusammen die bunten Bilder angeschaut. Jetzt könntest Du wahrscheinlich schon gut älteren Menschen etwas vorlesen und anschließend mit ihnen über die Geschichte sprechen. Das genau passiert in dem Leseprojekt "Bücher schlagen Bücken", das schon zum zweiten Mal in Bielefeld stattfindet und an dem sich viele Schulklassen beteiligen.

LeseprojektRatz interviewt Frau Tatje

Frau Tatje, was ist das Besondere an dem Projekt?

"Ich finde es wichtig, dass sich junge und alte Menschen begegnen. Genau das ist durch das Leseprojekt möglich. Das Vorlesen und Zuhören macht beiden Generationen viel Spaß und es entstehen interessante Gespräche. Die Generationen können viel voneinander lernen und kommen sich näher."

Wie funktioniert das Leseprojekt?

Im Jahr 2011 machen 27 Schülerinnen und Schüler von drei Bielefelder Schulen mit. Die Jugendlichen bekommen zuerst Tipps fürs Vorlesen und nehmen an einer kleinen Schulung teil. Dann geht es los. In regelmäßigen Abständen besuchen die Jungen und Mädchen ältere Menschen in Bielefelder Senioreneinrichtungen und lesen ihnen etwas vor. Was, das können die Vorleser auswählen. Aber manchmal haben die älteren Damen und Herren auch selbst Wünsche.

Leseprojekt

Nach dem Vorlesen der Geschichte sprechen Jung und Alt dann über den Text. Dabei entstehen oft interessante Gespräche. Die jungen Menschen erfahren wie es früher war, und die älteren Menschen lernen etwas über das Leben der heutigen Jugend.

Hier kannst Du einen Bericht (864 KB) über eine Vorlesestunde nachlesen. Er erzählt von Ronja Wichmann und Michaela Gessler vom Helmholtz-Gymnasium, die an dem ersten Leseprojekt im Jahr 2009/2010 teilgenommen haben.

 

Lese-Linktipps

Vielleicht interessierst Du Dich auch für: