zu den KinderReporter Seiten

Die Ortsnetzstation von innen: Hinter der linken Tür...

Trafo in der Ortsnetzstation

Was passiert genau in der Ortsnetzstation?

Der Strom wird umgespannt auf Haushaltsspannung:
In der Station geht der Strom an den eingebauten Trafo.

Dieser Trafo spannt den 10.000 Volt-Strom auf 400 Volt um.
400 Volt das ist die "Haushaltsspannung".

 

Ratz

400 Volt? Wie geht das später Zuhause weiter? Sind da nicht 230 Volt in der Steckdose?

Der Hauselektriker sorgt dafür, dass bei euch Zuhause diese 400 Volt aufgeteilt werden. So bekommt ihr aus der Steckdose die bekannten 230 Volt, die man z.B. für einen Toaster, einen Föhn oder den Computer braucht.

 

Kabel führen vom Trafo hinüber zum Schienensystem

 

 

Oben an den Trafo sind Kabel angeschlossen. Sie führen auf die andere Seite in der Ortsnetzstation. Dort ist ein Schienensystem. Das seht ihr gleich auf der nächsten Seite.