zu den KinderReporter Seiten

Futtersammler

 

Das ist ein Futter-Sammelbehälter, in den können Besucher Futterspenden einwerfen. Manchmal ist sogar Schokolade darin. Die wird natürlich aussortiert, denn sie schadet den Tieren.

Futter

Möchtest Du auch etwas zum Futter der Tierpark-Bewohner beitragen? Sammle im Herbst Kastanien und Eicheln. Die schmecken den Tieren köstlich, und es gibt sie nicht zu kaufen.
Wenn die Kastanien- und Eichelzeit im Herbst beginnt, gibt es im Eingangsbereich des Tierparks Sammelbehälter für die Früchte. Dies hilft dabei, dass nicht zu viele Kastanien oder Eicheln auf einmal an die Tiere verfüttert werden. Die gesammelten Herbstfrüchte werden gerecht unter den Tieren aufgeteilt. So bekommt niemand Bauchschmerzen!
Manche Tiere kannst Du auch mit dem Wildfutter füttern, das Du an Automaten im Tierpark bekommst. Achte auf die Hinweisschilder!

 

VogelfütterungVogelfütterung 2

Seevögelfütterung

Herr Boguschewski arbeitet schon über zwanzig Jahre im Tierpark Olderdissen. Er füttert die Schwäne. Sie bekommen einen Salatkopf zum Frühstück, damit sie mit ausreichend Grünnahrung versorgt sind.


Spendenbox

Eintritt frei!

Der Heimat-Tierpark Olderdissen kostet keinen Eintritt. Etwa 400.000 kleine und große Menschen besuchen den Tierpark im Jahr. Du kannst ihn jederzeit besuchen, er ist rund um die Uhr und jeden Tag im Jahr geöffnet.

Nur zwei Euro

Der Tierpark-Parkplatz kostet für den ganzen Tag nur zwei Euro. Und das Beste daran: Die Parkgebühren kommen dem Tierpark zugute, ganz ohne Abzug. So kann der Tierpark erhalten und erweitert werden. Da lohnen sich doch zwei Euro, oder?