zu den KinderReporter Seiten


Herr Wörmann

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von Ihnen aus?

Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Wenn ich morgens beginne, gehe ich zunächst die Post durch und verteile sie an die Fachabteilungen in unserem Haus.

  • Zu meiner Arbeit gehört der tägliche Blick in verschiedene Zeitungen. Ich muss wissen, was in Politik und Öffentlichkeit diskutiert wird und mich auf dem Laufenden halten.
  • Natürlich kommen oft auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Besprechung zu mir oder um mich nach meiner Meinung zu einem Problem um Rat zu fragen. Schwierige Entscheidungen beraten wir gemeinsam, bevor ich eine Entscheidung treffe.
  • Anfragen von Bürgern oder Unternehmen zu beantworten, zählt ebenfalls zu meinen Aufgaben. Ich stelle Prüfaufträge und muss Entscheidungen zu Vorhaben treffen, die mit Umwelt und Natur zu tun haben.
  • Die Planung von Programmen zum Umwelt- und Naturschutz gehört ebenso zu meinen Aufgaben.

Einmal im Jahr, immer am 5. Juni, feiert die ganze Welt den Tag der Umwelt. Dazu überlegen wir uns ein Programm.
2005 haben wir eine Umwelt-Tour für alle Bielefelder angeboten, die Lust auf eine Entdeckungsreise mit dem Fahrrad hatten. Los ging´s an der Oetkerhalle. An insgesamt 6 interessanten Stationen wurde gehalten und über interessante Umweltthemen informiert. Ziel war, nach etwa sieben Kilometern, der Obersee.

 

Ratz

Was wünschen Sie sich für die Zukunft? Was möchten Sie den Kindern mit auf den Weg geben?

Ich wünsche mir, dass alle Bewohner von Städten und Gemeinden, Kinder der Stadt und Politiker darauf achten, dass wir gemeinsam unsere natürliche Umwelt achten, schützen und erhalten.
Damit die Generationen nach uns auch noch etwas davon haben!

Linktipps in Sachen Natur und Umwelt:

Am 9. Juni ist Umwelt-Kindertag!

Kinderseite des Umweltbundesamts

Weiter zum Natur- und Landschaftsschutz...