zu den KinderReporter Seiten

Inhalt:

Arbeiten Sie an den Plänen mit?

Ratz
Fachpläne werden durch uns auf Grundlage fachlicher Grundlagen bzw. gesetzlicher Vorgaben erarbeitet und fortgeschrieben. Bebauungspläne für neue Siedlungsgebiete werden durch das Bauamt erstellt. Wir geben Stellungnahmen an das Baumt ab, in denen wir unsere Bedenken, Forderungen oder Vorschläge für das Baugebiet beschreiben. Das Bauamt muss dann prüfen und entscheiden, inwieweit es unsere Anforderungen bei der weiteren Planung berücksichtigt.


Unsere Stellungnahme beinhaltet z.B.:

  1. Die Forderung, bestimmte schutzwürdige Landschaftsteile wie Bachauen oder wertvolle Laubwälder nicht durch eine Bebauung in Anspruch zu nehmen oder ausreichend Abstand hierzu einzuhalten.
  2. Die Kontrolle, ob für beabsichtigte Beeinträchtigungen der Natur ausreichend Ausgleichsmaßnahmen wie z.B. die Anpflanzung neuer Wälder vorgesehen sind.
  3. Die Forderung, ausreichend Spielplätze vorzusehen,
  4. Vorschläge für Wegeverbindungen im Grünen,
  5. Anforderungen an die Einleitung von Niederschlagswasser in ein Gewässer, wie z.B. die Anlegung von Regenrückhaltebecken
  6. Prüfung, ob die Inanspruchnahme von Grund und Boden tatsächlich notwendig ist.
  7. besondere Anforderungen zum Lärmschut an die Beabauung, wie z.B. den Abstand zur Straße oder die Ausrichtung der Gebäude.
  8. Prüfung der Verträglichkeit mit Kalt/Frischluftentstehungsgebieten.
  9. Hinweise auf energetisch ungünstige Verschattung von Gebäuden.

 

Was mögen Sie an Ihrer Arbeit besonders?

Dass ich mit meiner Arbeit zu einer möglichst umweltgerechten Siedlungsentwicklung, zu gesunden Wohnverhältnissen und einem lebenswerten, attraktiven Wohnumfeld beitragen kann.

 

Was mögen Sie an Ihrer Arbeit nicht?

Dass gelegentlich die berechtigten Vorschläge und Anforderungen des Umweltschutzes an die Siedlungsentwicklung den wirtschaftlichen Interessen von Investoren untergeordnet werden.

 

Hat Ihre Arbeit auch mit Kindern zu tun?

Wir haben eine Spielplatzbedarfsplanung erarbeitet. Die zeigt auf, ob und wie die jeweiligen Wohnquartiere mit Spiel- und Bolzplätzen versorgt sind. Außerdem sorgen wir im Rahmen der Siedlungsentwicklung für eine bedarfsgerechte Ausstattung mit Grünzügen, Spiel- und Bolzplätzen.

 

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Das wir trotz knapper Kassen weiterhin eine Siedlungsentwicklung betreiben in der Grünanlagen, Spiel- und Bolzplätze, ausreichend Schutz vor Lärm und Luftverunreinigungen zu gesunden Wohnverhältnissen und zu einer lebenswerten Umwelt beitragen.

 

Was möchten Sie den Bielefelder Kindern mit auf den Weg geben?

Sofern Ihr konkrete Wünsche oder Anregungen, insbesondere zu Spiel- und Bolzplätzen habt, nehmen wir diese gern entgegen.