zu den KinderReporter Seiten

An Ihren Arbeitsplätzen stehen viele Bildschirme. Was ist darauf zu erkennen?

5_vz_mobiel_7.jpgHerr Schulz an seinem Arbeitsplatz

Die anderen Bildschirme zeigen uns weitere Einzelheiten, damit wir alles im Blick und im Griff haben. Das computergesteuerte Betriebsleitsystem vergleicht z.B. die Positionen der Fahrzeuge mit dem Fahrplan. Der gesamte Fahrplan ist im Computer eingespeichert, mit allen Abfahrts- und Ankunftszeiten an den Haltestellen. So erfahren wir sofort, wenn ein Fahrzeug viel Verspätung hat oder aus dem Zeitplan kommt. Der schwarze Bildschirm mit den bunten Strichen ist die so genannte "Lupe". Sie zeigt den Zugsicherungsbereich.


Wie viele und welche Fahrzeuge sind denn unterwegs?

Genau das können wir auch erkennen: Im Moment sind 26 Stadtbahn-Fahrzeuge und 69 Busse, damit also insgesamt 95 Fahrzeuge unterwegs. Zu Spitzenzeiten sind es bis zu 125 Fahrzeuge! Meist fahren zwei Stadtbahnwagen zusammen als Doppelfahrzeug. Das nennt man "Traktion".

Traktion von lat. trahere = ziehen.
Traktion ist demzufolge ein Zug oder genauer: eine ziehende Kraft.

Traktion

Traktion bezeichnet bei Bahnen die kraftbetriebene Fortbewegung mit bzw. von Eisenbahnfahrzeugen. Bei der Stadtbahn ist der Antrieb elektrisch. Daher handelt es sich um eine elektrische Traktion. Der Betrieb mit mehreren hintereinander gekuppelten Triebwagen ist eine Mehrfachtraktion.


Dann gibt es noch zehn Langzüge (= Traktion mit einem zusätzlichen Mittelwagen). Sie werden zur Zeit nur auf der Linie 4 eingesetzt. Zum Beispiel für Sondereinsätze wie Fußballspiele von Arminia, denn da sind Tausende Menschen auf den Beinen bzw. Schienen! ;-)
Neben der Lupe haben wir einen Arbeitsmonitor, auf dem die Sprechwünsche der Fahrer eingehen.

Ratz funkt

 

Wie funktioniert die Kommunikation zwischen den Fahrern und Ihnen?

Seit 1991 haben wir den Geschlossenen Funk. Das bedeutet jeder Fahrer tritt zunächst mit uns in der Verkehrszentrale in Verbindung. Wir kümmern uns dann um das Anliegen.
Früher, als es noch den Offenen Funk gab, konnte jeder Fahrer den anderen anfunken.


Durchsage über Mikrofon

 

Wer macht die Durchsagen, die manchmal bei Verspätungen an den Haltestellen zu hören sind?

Auch das sind wir! Wir haben von der Verkehrszentrale aus verschiedene Ansprachemöglichkeiten: Wir können mit dem Fahrer sprechen, wir können den Fahrer und seine Fahrgäste ansprechen, und wir können an den Haltestellen Durchsagen machen.