zu den KinderReporter Seiten

Was machen die Leute im Amt für Geoinformation und Kataster?

Vermesser
Ein Amt für Geoinformation und Kataster beschreibt alle Gebäude und Grundstücke (= nennt man auch "Liegenschaften") einer Stadt und stellt sie maßstabsgerecht in Karten dar.

Wie jede andere deutsche Stadt, ist auch Bielefeld in einzelne Einheiten eingeteilt, die alle genau vermessen und markiert worden sind.

Solche Einheiten heißen "Flurstücke". Innerhalb der Stadtgrenzen von Bielefeld gibt es 114.000 Flurstücke. Zusammen haben alle Bielefelder Flurstücke eine Fläche von rund 258 km². Das ist so viel wie 33.000 Fußballfelder zusammen.

Da gibt es eine Menge zu tun, wenn so viel Fläche nach Lage, Nutzung und Größe beschrieben und in Karten übertragen werden muss.