zu den KinderReporter Seiten

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter passen auf

Die Dame im weißen T-Shirt passt auf, dass nichts passiert.

 

An einem heißen Tag kommen viele Menschen ins Wiesenbad. Was müssen Ihre Mitarbeiter da beachten?

Wir achten darauf, dass nichts passiert!
Da ist die Kontrolle der Schwimmbecken eine der wichtigsten Aufgaben. Es darf natürlich niemand ertrinken! Jederzeit kann ein Badegast im Schwimmbecken ohnmächtig werden, egal, ob es sich um einen Schwimmer oder Nichtschwimmer handelt. So einen Zwischenfall müssen wir rechtzeitig sehen und den Badegast ärztlich versorgen.

Stau vor der Rutsche

 

Es kommt auch immer wieder vor, dass Badegäste von den Beckenseiten in das Wasser springen. Das ist gefährlich, denn sie können dabei leicht den Schwimmern im Becken auf den Kopf springen. Darauf müssen wir achten!

Probleme gibt es auch mit der Großrutsche. Da kommt es an manchen Tagen zu richtigen Staus vor und auch auf der Rutsche selbst. Hier regeln wir den "Rutschenverkehr", damit alle Spaß haben und es kein Chaos gibt.

ratz_staunend

Ist schon mal etwas wirklich Schlimmes im Wiesenbad passiert?

Schlimme Vorfälle gab es hier noch keine. Es ist noch kein Mensch ertrunken! Gott sei dank.


Herr Blank, was machen Sie als Betriebsleiter?

Ich kümmere mich um alle anfallenden Sachen: Ich organisiere den Einsatz des Personals, kümmere mich um die Technik, habe betriebswirtschaftliche Aufgaben, wie z.B. die Kontrolle der Kosten des Schwimmbads. Ich sorge alles in allem dafür, dass sich die Badegäste wohl fühlen! Außerdem plane ich Veranstaltungen, z.B. Beach Partys im Sommer.

 

Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen Sie im Schwimmbad?

Wir haben elf fest angestellte Mitarbeiter. Sie arbeiten an den Kassen, betreuen die Badegäste, geben z.B. Pflaster für kleinere Verletzungen aus, und reinigen das gesamte Bad.
Wir müssen uns immer nach dem Wetter richten. Es ist schwer vorhersehbar, wie viele Besucher kommen, das kommt darauf an, ob die Sonne scheint oder ob es regnet. Das weiß nur Petrus ;-)

Leeres SchwimmbadVolles Schwimmbad - viel zu tun für die Mitarbeiter

Bei gutem Wetter gehen alle ins SchwimmbadAn einem normalen Badetag, bei nicht ganz so tollem Wetter, haben wir ungefähr 1.500 Badegäste. Wenn es an manchen Tage so richtig heiß wird, und das Bad mit 5.000 bis 6.000 Besuchern förmlich "überquillt", stellen wir zusätzlich Mitarbeiter als "Saisonkräfte" ein. Die helfen uns bei der Beckenaufsicht und an den Kassen.