zu den KinderReporter Seiten

Schwimmmeister oder Bademeister

Ich hab auch was mit Wasser zu tun...

Wie lange arbeiten Sie schon als Betriebsleiter?

Im Wiesenbad bin ich seit 2000 Betriebsleiter.
Als Schwimmmeister arbeite ich aber schon seit 1974!

Wie sind Sie Schwimmmeister geworden?

Für mich war das eine Leidenschaft. Ich hatte schon immer etwas mit dem Wasser zu tun, wollte unbedingt Schwimmmeister werden. Als ich diesen Berufswunsch hatte, musste man eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und zusätzlich volljährig sein. Mittlerweile ist der Beruf des Schwimmmeisters ein Lehrberuf. Man geht 3 Jahre auf die Berufsschule.


Werden Sie manchmal mit "Bademeister" angesprochen?

Ja, das passiert häufiger, dass mich Besucher mit "Bademeister" ansprechen.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Bademeister und einem Schwimmmeister?

Es sind zwei ganz getrennte Berufsgruppen:

ratz_fragend

  • Ein Bademeister ist für medizinische Bäder und Anwendungen zuständig. Er arbeitet z.B. in Saunen oder gibt Fango-Anwendungen.
  • Schwimmmeister arbeiten in Sport- und Freizeitbädern, so wie ich.


DLRG-Abzeichen Silber

Gibt es bei Ihnen auch eine Schwimmmeisterin?

Meine Stellvertreterin ist eine Schwimmmeisterin. Von allen elf Mitarbeitern haben drei Kollegen diese Ausbildung. Die anderen sind Rettungswachgänger. Das sind junge Leute, die einen DLRG-Schein in Silber haben und sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Wenn junge Leute sich für diese Arbeit interessieren, sollten sie diesen Schein bei der DLRG (= Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) machen.