zu den KinderReporter Seiten

Ganz besondere "Schwimmbad-Effekte"

Austragungseffekt

Der Austragungseffekt

Wenn Du in ein Wasserbecken springst, verdrängst Du automatisch das Wasser. Nehmen wir an, Du wiegst 35 kg. Wenn Du nun ins Becken hüpfst, werden 35 Liter Wasser verdrängt, sie schwappen z.B. über den Beckenrand.

Wenn Du aus dem Becken steigst, trägst Du zusätzlich Wasser nach draußen. Pro Badegast geben wir deshalb täglich etwa 30 Liter frisches Wasser dazu. Das ist der "Austragungseffekt".

Verdunstungseffekt

Der Verdunstungseffekt

Außerdem wird das frische Wasser gebraucht, da durch die Sonneneinstrahlung Wasser verdunstet oder umgekehrt: Je kälter die Außenluft, desto höher die Wasserverdunstung. Das erwärmte Schwimmbadwasser verdunstet in der kalten Luft.
Man kann diesen Effekt auch sehen: Manchmal bilden sich über der Wasseroberflächen richtige Dampfschwaden. Das ist der "Verdunstungseffekt".

Kleinkinder im Wiesenbad

Ratschläge von Herrn Blank

Was möchten Sie den Eltern, die ins Schwimmbad kommen, sagen?

Bitte liebe Eltern und größere Geschwister, passt auf die ganz kleinen Kinder auf!
Unbeaufsichtigte Kleinkinder plumpsen schneller in das Becken als man denkt.

Grossrutsche

Was möchten Sie den Kindern, die das Wiesenbad besuchen, sagen?

Bitte lasst auf den Liegewiesen keinen Müll liegen und benutzt die angebrachten Mülleimer.
Das wäre für unsere Mitarbeiter eine enorme Arbeitsentlastung - und je weniger Mitarbeiter nötig sind, umso günstiger können die Eintrittspreise werden.

Ich freue mich über jeden Badegast!